Ein Ass von Margita Jägers

Reichlich beschenkt wurden die Sieger beim Sparkassen Cup im GC Duvenhof (v.l.) : Bernd Bussenius, Anja Pissarczyk, Thomas van de Ven, GC Duvenhof-Vizepräsident Michael Keith, Moritz Hesemann, Max Querling, Margita Jägers, Mechthild Keith und Rebecca Steinbeck

Reichlich beschenkt wurden die Sieger beim Sparkassen Cup im GC Duvenhof (v.l.) : Bernd Bussenius, Anja Pissarczyk, Thomas van de Ven, GC Duvenhof-Vizepräsident Michael Keith, Moritz Hesemann, Max Querling, Margita Jägers, Mechthild Keith und Rebecca Steinbeck

Mit 67 Teilnehmern, darunter auch 15 Gästen aus Clubs wie GC Kallin, Europäischer GC Elmpter Wald, GC Bad Mergentheim, GSV Düsseldorf und GC am Deister, startete im GC Duvenhof der von der Sparkasse Krefeld gesponserte Sparkassen Cup. Ein erstes Highlight setze Margita Jägers vom GC Duvenhof, der an Tee 10 ein Hole in One gelang und zwar schon ihr zweites im Laufe iher Golfkarriere.

Trotz der erst vor kurzem aerifizierten Grüns wurden gute Ergebnisse erzielt, denn der CBA lag bei 0. Einige Spieler waren gleich mehrfach erfolgreich. So konnten Moritz Hesemann mit dem 1. Netto der Klasse A, dem 1. Jugendsonderpreis sowie dem Longest Drive und Rebecca Steinbeck mit dem 1. Brutto (23 Punkte), Nearest to the Pin (68 cm) und Longest Drive jeweils gleich drei Preise mit nach Haus nehmen. Max Querling gewann das 1. Brutto Herren (27 Punkte). Das 2. und 3. Netto in der Klasse A ging an Dr. Sören Henkel und Anja Pissarczyk vom GC Kallin.
In der Nettoklasse B war Thomas van de Ven vor Peter Türk und Cäcilie Plüss-Simons erfolgreich. In der Klasse C setzte sich Mechthild Keith gegen Bernd Bussenius und Michael Thamm von der VcG durch. Der Nearest to the Pin-Preis ging an Michael Kruse (40 cm).

Text und Fotos: Susanne Herms

Golf an Rhein und Ruhr © 2019 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz