GC Am Kloster-Kamp: Gelungener Start ins Jubiläumsjahr

Die diesjährige Golfsaison begann in Kamp-Lintfort mit Verspätung. Der lange, nasse Winter hat den offiziellen Saisonstart des Golfclubs Am Kloster Kamp ein wenig verzögert. Das Tee Off, das traditionelle erste Golfturnier, fand zwar mit Frühschoppen und Musik statt, allerdings noch unter Winterbedingungen.

Auch die schon seit vielen Jahren stattfindende Oster-Ecclectic konnte nicht unter regulären Bedingungen stattfinden. Gleichwohl waren die Oster-Turniertage gut besucht.

Am 15. April konnten die Golferinnen und Golfer des GC Am Kloster Kamp endlich wieder ihrem Hobby im Wettspiel nachgehen. Unter hervorragenden Bedingungen richtete die Betreibergesellschaft GOBA denn Gründungspokal aus. Seit 20 Jahren, seit Gründung des Golfclubs Am Kloster-Kamp, wird dieser Wettbewerb veranstaltet. Mit diesem Turnier startet der Golfclub Am Kloster Kamp zugleich in sein Jubiläumsjahr und feiert sein 20-jähriges Bestehen.

Die Golfanlage zwischen Kamper Berg und Niersenberg hat sich in den vergangenen 20 Jahren zu einem attraktiven Golfplatz am Niederrhein entwickelt. Der Baumbestand, die zahlreichen Wasserhindernisse, die Modulation der Landschaft mit kleinen Hügeln bieten Anfängern und Könnern eine abwechslungsreiche und sportliche Herausforderung.

Beim Gründungspokal lud die Frühlingssonne 84 Golfspielerinnen und -spieler am Sonntag ein, auf die Runde zu gehen und ihre Frühform zu testen. Endlich konnten die Golfschläger wieder – nicht behindert von dicken Pullovern und Jacken – geschwungen werden. Niklas Lebuser hatte einem sehr guten Start in die Saison. Er gewann den Gründungspokal mit 33 Bruttopunkten und 38 Nettopunkten und sicherte sich den Gesamtsieg und den ersten Platz in der Klasse A vor Peter Skrzypczak. In der Klasse B gewann Frank Fischer mit 37 Punkten, der zugleich auch den Wettbewerb „Nearest tot he Pin“ gewann.
Der Gewinner der Klasse C war Marc Gutjahr mit sagenhaften 51 Nettopunkten. Er verbesserte sein Handicap damit von 52 auf 37.

Die Sieger beim Gründungspokal 2018


Die Golfkids vom GC Am Kloster-Kamp

Von Rory McIlroy wird erzählt, dass er im Alter von drei Jahren die Golfbälle in die Öffnung der Waschmaschine der Mutter gechipt habe.
Von den Kinder- und Jugendlichen des Golfclubs Am Kloster-Kamp ist das nicht überliefert. Aber sie trainieren regelmäßig auf der Golfanlage in Kamp-Lintfort. Jessica Redemann arbeitet schon seit mehreren Jahren im Golfclub Am Kloster-Kamp und im Golfclub Schloss Haag. Mit viel Engagement begleitet sie das Kinder- und Jugendtraining. Sie erzählt ganz begeistert von ihren Kids: „Kinder haben im Vergleich zu Erwachsenen weniger Angst etwas falsch zu machen. Sie probieren aus und geben nicht so schnell frustriert auf.“

Jessica Redemann, ist Fully Qualified Professional der PGA und im Besitz der DGV A-Trainer-Lizenz. Seit 10 Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit dem Kinder- und Jugendtraining. „Das Schöne daran ist,“ sagt Sie, „dass Kinder den Entwicklungsprozess spielerisch erleben und nicht zuerst auf Ergebnisse fixiert sind.“

Aktuell trainiert sie am Kloster-Kamp zwei Gruppen: eine Gruppe der 7-8-jährigen und eine Gruppe ab 11 Jahren, die nach zweijähriger Aufbauarbeit in diesem Jahr erstmals in der Jugendliga antreten wird.

„Das Wichtigste beim Kinder- und Jugendtraining ist es, Spaß an der Bewegung und ein Gefühl für das Verhalten des Balls zu vermitteln,“ so Jessica Redemann. „Das spielerische Heranführen, das Vormachen und das Stellen von kniffligen Aufgaben sind eingängige Methoden, Kindern die Begeisterung fürs Golfspiel nahezubringen.“ Von Februar bis Oktober wird wöchentlich zwei Stunden trainiert. Sonntags geht’s dann gemeinsam mit den Eltern auf die Runde. Dabei wird wechselweise von den Talent-Tees oder von den roten und gelben Abschlägen gespielt – je nach Spielaufgabe.

Zudem sind zwei Golfcamps in diesem Jahr geplant. Ostern geht es nach 4 Tage nach Holland und für August steht ein Sommercamp an. So wird neben den spielerischen Fähigkeiten auch der Teamgeist entwickelt und gefördert. Die Nachwuchsarbeit ist dem Golfclub Am Kloster-Kamp sehr wichtig. Unterstützung erhalten die Kids vom Kloster-Kamp von den Golffreunden Kamp-Lintfort u. a. durch Finanzierung der Mannschaftskleidung und die Fahrt mit dem Mannschaftsbus.

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz