20 Jahre Golfclub Am Kloster Kamp

Die strahlenden Sieger beim Cup de Kamp, Dritter von links ist Klaus Behlke, Gewinner des Cup de Kamp

Der Golfclub Am Kloster Kamp feiert in diesem Jahr sein 20jähriges Jubiläum. Unter Leitung von Helmut Schmitz gründete die GOBA 1998 den Golfclub Am Kloster Kamp. Erfahrungen hatten die Betreiber mit dem Golf- und Landclub Schmitzhof in Wegberg und Burg Zievel in Euskirchen. Der Schritt an den linken Niederrhein wurde getan. Heute nach 20 Jahren, muss man sagen, ist in Kamp-Lintfort ein veritabler Golfplatz entstanden. Zu Beginn mit 9 Bahnen und seit 2001 mit 18 Bahnen ist die Golfanlage ökologisch und gestalterisch in die niederrheinische Landschaft eingebettet. Die bewaldeten Hügel mit altem Baumbestand des Kamper Bergs und des Niersenbergs säumen rechts und links die Golfanlage. Interessante Wasserhindernisse, Sandbunker und leicht modulierte Hügel machen das Spiel heute zu einem Vergnügen und zugleich zu einer Herausforderung. Das Loch 5, das Signature Hole, mit Blick auf das Kloster Kamp, von dem der Club den Namen hat, ist einfach idyllisch und man sollte sich die Zeit nehmen, diesen Blick zu genießen.

Mit dem Cup de Kamp startet der Golfclub in Kamp-Lintfort in sein diesjähriges Jubiläumsjahr. Von 200 Gründungsmitgliedern wuchs der Verein auf 760 Mitgliedern an, die Golf als Sport und mit Spass ausüben.

120 von ihnen gingen an den Start im Kampf um den Cup de Kamp.  1998 wurde er erstmals ausgetragen. Der zweite Cup de Kamp fand zum 10jährigen Bestehen des Vereins statt. Der Kamp-Lintforter Bürgermeister, Christoph Landscheidt, stiftete vor 10 Jahren einen Pokal, um den in diesem Jahr wieder gekämpft wurde.

Das sommerliche Wetter begünstigte die erzielten guten Ergebnisse.

28 Spielerinnen und Spieler konnten ihr Handicap verbessern. Mit 70 Schlägen und damit 2 Schlägen unter Platzstandard gewann Sebastian Poth die Bruttowertung.

Der Pokal Cup de Kamp geht traditionell an den Nettosieger. Klaus Behlke konnte sich in diesem Jahr mit 43 Nettopunkten in die Siegerliste eintragen. Die Sonderwertung Longest Drive gewann bei den Herren Niklas Lebuser und Isabell Knappheide bei den Damen. Den Wettbewerb Nearest to the Pin entschied Petra Persing für sich. Sie legte den Ball 5 m an die Fahne, und bei den Herren gewann Christoph Eggert mit 1 Meter.

Die Damen richteten gleich am nächsten Tag ihr Jubiläumsturnier aus. Dazu hatten Sie die Damen der Nachbargolfclubs Op de Niep, Stadtwald aus Krefeld und Schloss Haag aus Geldern zum Spiel und gemütlichem Beisammensein eingeladen.

68 Damen rangen im Chapmann-Vierer um den Sieg. Hiltrut Thiele vom Golfclub Op de Niep und Anita Jung vom Golfclub Am Kloster Kamp konnten mit 48 Nettopunkten den Sieg einfahren und verwiesen das Duo mit Marina Becker, GC Stadtwald und Kornelia van der Velden auf den zweiten Platz.

Die Herren starteten zwei Tage später ihren Jubiläumsherrentag. Ebenfalls gut besucht und bei hervorragenden Spielbedingungen wurde in zwei Klassen gestartet.

In der Klasse A bis HCP -14,4 gewann Mark Fischer vor Sebastian Selbach jeweils 40 Nettopunkten. In der Klasse B zauberte Kevin Müller 57 Nettopunkte auf den Platz.

Die Bruttowertung konnte Sebastian Poths mit guten 35 Bruttopunkten für sich entscheiden. Damit knüpfte er an seine gute Leistung an, die er beim Cup de Kamp erzielte.

Die Senioren schlossen die Jubiläumsturnierwoche mit einem 9-Lochturnier und ein 18-Lochturnier ab. Die Bruttowertung errang Werner Wesseler mit 24 Punkten ebenso wie die Nettowertung in der Klasse A. In der Klasse B setzte sich Fiete Schwarzbach mit guten 42 Nettopunkten an die Spitze der Siegerliste. Das 9-Lochturnier entschied Klaus Macykowski für sich. 41 Nettopunkte konnte er für sich verbuchen.

Höhepunkt und Abschluss des Jubiläumsjahres wird im November ein großes Fest mit Dinner, Kabarett und Tanz bilden. Der Duisburger Kabarettist Kai Magnus Sting wird die Gäste in Wellings Parkhotel mit seinem spitzfindigen Wortwitz und ausgeklügelter Sprachakrobatik unterhalten. Und für die musikalische Begleitung und Untermalung wird der Saxophonator Lars Wockenfuss sorgen.

Die Mitglieder des Golfclubs Am Kloster Kamp können sich auf einen interessanten und unterhaltsamen Abschluss des Jubiläumsjahres freuen.

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz