Dennis Lohrmann gewinnt im GC Haus Bey

Das Spitzen-Trio in Haus Bey: Dennis Lohrmann, Christoph Günther, (v.l.). Foto: Elmar Claus

Das Spitzen-Trio in Haus Bey: Dennis Lohrmann, Christoph Günther, (v.l.). Foto: Elmar Claus

Dank einer phantastischen Schlussrunde mit 69 Schlägen hat sich Dennis Lohrmann den Titel des H&H Golf PGA Club Professional Series-Turniers im GC Haus Bey gesichert.

Nach zwei wetterbedingt turbulenten Runden auf dem Platz des GC Haus Bey in Nettetal stand Dennis Lohrmann als Sieger des ersten von in diesem Jahr drei Turnieren der H&H Golf PGA Club Professional Series fest.

Hatte der spielstarke Golfprofessional aus Hamburg im ersten Durchgang noch eine 77er-Runde unterschreiben müssen, so lief es in Runde 2 deutlich besser: Mit vier Birdies bei nur einem Bogey bewältigte er den anspruchsvollen Par 72 Platz mit 69 Schlägen, die beste Runde des Turniers. Insgesamt lag er damit 2 über Par und einen Schlag vor Christoph Günther (75+72/+3) sowie zwei Schläge vor Dennis Küpper (74+74/+4), der seine Führung über beinahe 34 Löcher erst auf den Bahnen 17 und 18 der Finalrunde verlor.

HHSeriesHausBey_Strecke_5_WebAm ersten Spieltag hatten Wetterkapriolen mit sintflutartigen Niederschlägen und heftigen Gewittern zunächst für erhebliche Verzögerungen gesorgt und setzten Grüns, Bunker und Fairways unter Wasser. Mit enormem Aufwand gelang es dem Team um Andrew Duck, Turnierdirektor des GC Haus Bey, den Platz wieder bespielbar zu machen, so dass zumindest alle Teilnehmer die erste Runde beginnen konnten, die wiederum um 18:30 Uhr abgebrochen und auf den Dienstagmorgen verschoben werden musste.

HHSeriesHausBey_Strecke_6_WebAm Dienstag konnte die Runde dann nach massivem Einsatz des Greenkeepingteams sowie der offiziellen und ehrenamtlichen Helfer und allen verfügbaren Wasserschiebern beendet und im direkten Anschluss die Finalrunde gestartet werden.

Fotos: Elmar Claus

Golf an Rhein und Ruhr © 2019 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz