Alles besser … beim Angolfen 2014

Die Sieger und Platzierten beim Angolfen 2014 im GC Wildenrath (v.l.): Prof. Dr. Jochen Hilden, Britta Oberreich, Andrea Schneider, Stefan Brüsten, Martina Postma, Steve Williams, Gion Offermanns, Simon Holzweiler, Thomas Bodden, Heinz Bank, Alexander Prime, Uwe Oberwelland und Udo Faltien; vorne sitzend: Uwe Offermanns

Die Sieger und Platzierten beim Angolfen 2014 im GC Wildenrath (v.l.): Prof. Dr. Jochen Hilden, Britta Oberreich, Andrea Schneider, Stefan Brüsten, Martina Postma, Steve Williams, Gion Offermanns, Simon Holzweiler, Thomas Bodden, Heinz Bank, Alexander Prime, Uwe Oberwelland und Udo Faltien; vorne sitzend: Uwe Offermanns

Spielberichte von Turnieren sollten keine Wetterberichte sein, aber trotzdem müssen wir in diesem Jahr mal mit dem Wetter beginnen. Der ausgefallene Winter mit vergleichsweise hohen Temperaturen und viel Sonne hat nicht nur den Platz früher in Schuss gebracht, sondern ganz offensichtlich auch die Golfer. An den Wochenenden war der Platz so oft ausgebucht wie noch nie zuvor. Die Platzverhältnisse waren, ebenso wie das Spielvermögen der Golfer,  ihrer Zeit voraus. So hatte der Fotograf kein leichtes Spiel, verunglückte oder etwas merkwürdige Schwünge und Spielsituationen aufzunehmen. Dank der „kickenden“ Britta Oberreich gelang das dann aber doch noch!

Auch der Präsident hatte viel Spaß: Prof. Dr. Jochen Hilden

Auch der Präsident hatte viel Spaß: Prof. Dr. Jochen Hilden

Sportlich waren immerhin an diesem Tag drei einstellige Runden zu verzeichnen. Bruttosieger wurde Udo Faltien (Handicap 8,8) mit 29 Punkten (Netto 37) vor dem punktgleichen Thomas Bodden (Netto 39) , die beiden ließen Gerrit van Daal um einen Punkt hinter sich!

Die Nettoklasse A bis Handicap 15,4 entschied Thomas Bodden mit 39 Punkten zu seinen Gunsten, Platz 2 in den Preisen ging an Uwe Oberwelland (36) vor Stefan Brüsten (36). Uwe Offermanns entschied die Nettoklasse B (Handicap zwischen 15,5 und 21,4) mit 37 Punkten zu seinen Gunsten, nach Computerstechen setzte sich Heinz Bank vor Britta Oberreich (beide 34) auf Platz 2). Sieger der Nettoklasse C (Handicap 21,5 bis…) wurde Andrea Schneider mit 39 Punkten. Auch hier entschied der Computer über die beiden nächsten Plätze: Zweiter wurde Simon Holzweiler, Dritter Gion Offermanns, beide mit jeweils 38 Punkten.

Text und Fotos: Ulli Staege
 

Golf an Rhein und Ruhr © 2020 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz