Starkes Trio in Abu Dhabi: Siem Platz 5, Kaymer und Kieffer Platz 16

Starker Marcel Siem in Abu Dhabi: Platz 5 - inmitten der Weltelite

Starker Marcel Siem in Abu Dhabi: Platz 5 inmitten der Weltelite

Mit erstklassigen bzw. sehr guten Ergebnissen beendeten die drei deutschen Pros Marcel Siem (Ratingen), Martin Kaymer (Mettmann) und Maximilian Kieffer (Düsseldorf) die „Abu Dhabi Golf Championship“ im Wüstenstaat Abu Dhabi. Nach einer starken Abschlussrunde und nur 67 Schlägen (der zweitbesten des Tages) und insgesamt 277 Schlägen landete Marcel Siem auf dem hervorragenden geteilten 5. Platz – gemeinsam mit dem Weltranglisten-Ersten Jordan Spieth (USA), dem Koreaner Byeong Hun An, dem Spanier Alejandro Canizares, dem Südafrikaner Brandan Grace und dem Niederländer Joost Luiten. Sieger dieses hochkarätig besetzten European Tour-Turniers wurde der Amerikaner Rickie Fowler (272 Schläge) vor dem Belgier Thomas Pieters (273) sowie dem Noriren Rory McIlroy und dem Schweden Henrik Stenson (beide je 274 Schläge).

Abu DhabiDen geteilten 16. Rang belegten im Gleichschritt Martin Kaymer und Maximilian Kieffer. Der dreimalige Abu Dhabi-Sieger Martin Kaymer lag vor der Schlussrunde noch aussichtsreich im Rennen, doch mit einer „71“ kam er am letzten Tag nicht richtig vom Fleck weg und fiel auf den 16. Rang zurück. Im Gegensatz dazu konnte sich Maximilian Kieffer in der Schlussrunde verbessern – nach drei Runden lag er noch auf dem geteilten 24. Rang, dann gelang ihm mit der „70“ noch der Sprung auf Platz 16. Sowohl für Martin Kaymer als auch für Maximilian Kieffer war die „Abu Dhabi Golf Championship“ der Startschuss in das Golfjahr 2016, Marcel Siem hatte in diesem Jahr zuvor schon zwei Turniere in Südafrika bestritten.

„Was soll ich sagen?“, fragte sich ein bestens gelaunter Marcel Siem auf facebook, „so schnell habe ich selber mit einem Top-Ergebnis nicht gerechnet. Mir fällt ein Stein vom Herzen, dass sich das harte Training ausgezahlt hat. So kann es gerne weitergehen!“ Auch Maximilian Kieffer war mit seinen Leistungen zum Saisonstart sehr zufrieden. Er äußerte sich so auf facebook: „Das war ein guter Start in die Saison, vor allem das Putten, woran ich im Winter viel gearbeitet habe, hat diese Woche bereits gut geklappt. Der Abstand zur Spitze fühlt sich nicht weit weg an. Trotzdem heißt es jetzt, weiter an den richtigen Dingen zu arbeiten und geduldig zu bleiben.“

Platz 16 bei der Abu Dhabi Golf Championship: Maximilian KiefferFür Marcel Siem und Maximilian Kieffer geht es schon in dieser Woche weiter, beide spielen die „Commercial Bank Qatar Masters“ im Doha GC, die aufgrund des arabischen Wochenendes schon am Mittwoch beginnen und am Samstag zu Ende gehen. Martin Kaymer legt eine Verschnaufpause ein und teet erst wieder in der nächsten Woche bei der „Omega Dubai Desert Classic“ im Emirates GC in Dubai auf. Marcel Siem spielt am Mittwoch in der ersten Runde gemeinsam mit dem Engländer Davis Howell und dem Australier Nathan Holman von der „10“ um 7:40 Uhr Ortszeit, Flightpartner von Maximilian Kieffer gleich danach (7:50 Uhr Ortszeit) sind der Schwede Magnus A. Carlsson und der Südafrikaner Trevor Fisher jun.

Die Endresultate der „Abu Dhabi Golf Championship“ finden Sie hier:

 

Golf an Rhein und Ruhr © 2019 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz