Top 20 für Nico von Dellingshausen und Marcel Siem bei der „Porsche European Open“

Starke Leistung: Geteilter Platz 18 für Nicolai von Dellingshausen

Die beiden Düsseldorfer Golf-Pros Nicolai von Dellingshausen (GC Hubbelrath) und Marcel Siem (Düsseldorfer GC) erreichten beim „DP World Tour Turnier“, der „Porsche European Open“ auf dem super schweren Green Eagle Golf Course in Winsen an der Luhe nahe Hamburg, erstklassige Ergebnisse – denn beide Akteure spielten sich als gemeinsame 18. in die Top-20 und verbuchten neben einem stattlichen Preisgeld auch wichtige Punkte für das DP World Tour-Ranking. Nicolai von Dellingshausen spielte auf dem fast 7 000 m langen Par 72-Kurs Runden von 75+71+74+69 (gesamt 289) Schlägen, Marcel Siem notierte Runden von 71+72+75+71 Schlägen, wobei ihm in der Schlussrunde auf der „18“ ein tolles Eagle gelang und er dadurch um mehr als 15 Plätze im Endklassement nach vorne rückte.

Tolles Eagle auf der „18“ und damit geteilter 18. bei der Porsche European Open: Marcel Siem

Freddy Schott (Düsseldorfer GC), der eigentlich mehr auf der zweitklassigen European Challenge Tour unterwegs ist, schaffte zunächst einmal den Cut, hielt sich auch lange Zeit im Mittelfeld auf, ehe er dann nach insgesamt 295 (70+76+73+76) Schlägen auf dem geteilten 51. Rang landete.

Den Cut für das Wochenende indes verpassten Jannik de Bruyn (GC Hösel) nach Runden von 71+78 Schlägen, Max Rottluff (GC Hubbelrath/75+77), Nick Bachem (Marienburger GC/80+73) und auch Max Kieffer (GC Hubbelrath/81+74), wobei er schon in der ersten Runde seine Hoffnungen auf ein erfolgreiches Turnier begraben musste, als er auf einem Par 3-Loch eine scheußliche „9“ notieren musste.

Seinen ersten Sieg auf der DP World Tour feierte der Finne Kalle Samooja mit insgesamt 282 (72+72+74+64) Schlägen, Platz zwei ging an den Niederländer Will Besseling (284), Platz drei teilten sich der Engländer Richard Mansell und der Franzose Victor Perez (285). Erstklassiger geteilter Fünfter wurde Marcel Schneider (Green Golf Bad Saulgau) mit insgesamt 286 Schlägen.

Martin Kaymer (GC Mettmann), der nach längerer Pause mal wieder ein Turnier der „DP World Tour“ auf europäischem Boden spielen wollte, musste seine Teilnahme unmittelbar vor Turnierbeginn wegen einer Handverletzung zurückziehen.

Golf an Rhein und Ruhr © 2022 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz