Marcel Siem: Kein Cut in Südafrika

Marcel Siem: Cut verpasst bei der BMW SA Open

Marcel Siem: Cut verpasst bei der BMW SA Open

Der Ratinger Golf-Pro Marcel Siem ist bei seinem ersten Start auf der European Tour bei der „BMW SA Open“ in Glendower GC im südafrikanischen Ekurhuleni nach zwei Runden am Cut gescheitert. „Das ist natürlich nicht der Start, den ich mir vorgestellt hatte“, kommentierte der 36-Jährige reichlich enttäuscht sein Abschneiden beim vierten Turnier der Saison 2017. Mit insgesamt 148 (72+76) Schlägen lag Marcel Siem weit hinter der Cutlinie, die vor einer Unterbrechnung wegen eines drohenden Gewitters zur frühen Abendstunde bei „minus 1“ gezogen wurde.

Nach seiner ersten Runde mit 72 Schlägen – eine Par-Runde auf dem 7 594 yards langen Parklandkurs in der Nähe von Johannesburg – lag er als geteilter 54. noch knapp im Arbeitsbereich für das Wochenende. Ein schnelles Birdie auf seinem zweiten Loch – Marcel Siem war diesmal gemeinsam mit dem Südafrikaner Jaco van Zyl und dem Engländer James Morrison zur frühen Morgenstunde von der „10“ gestartet – brachte ihn früh in eine gute Ausgangsposition, doch dann spielte er von der „13“ bis zur „16“ drei Bogeys, die ihn recht weit zurückwarfen. Mit 38 Schlägen – zwei über Par – ging es nach der Halbzeit auf die „1“, und schon auf dem nächsten Spielbahn schaffte er eine Positionsverbesserung aufgrund eines schönes Birdies auf dem Par 5-Loch. Doch dann kam es knüppeldicke – vier Bogeys in Serie von der „4“ bis zur „7“ – da half auch das nachfolgende Birdie auf der „8“ wenig.

So waren es dann am Ende 76 Schläge, zusammen mit den 72 Schlägen vom Vortag waren das 148 Schläge, und zum Zeitpunkt des Abbruchs bedeutete das der 111. Platz bei insgesamt 156 Teilnehmern.

Damit ist das erste Turnier 2017 für Marcel Siem schon wesentlich früher beendet als eigentlich vorgesehen. Nun geht es weiter zum nächsten Event nach Abu Dhabi, wo in der kommenden Woche die „Abu Dhabi HSBC Championship“ ausgetragen wird. Dort werden übrigens auch Martin Kaymer und Maximilian Kieffer ihr Jahresdebüt auf der European Tour geben.

Vorzeitig beendet ist auch das Turnier für Sebastian Heiseler und für Bernd Ritthammer. Die beiden Rookies hatten ihre zweite Runde vor der Unterbrechung abschließen können; zu diesem Zeitpunkt wurde Bernd Rittmanner mit insgesamt 146 (71+75) Schlägen als geteilter 90. notiert, Sebastian Heisele (145/74+71) war mit einem Gesamtergebnis von „plus 1“ geteilter 77. Auf eine gute Fortsetzung seiner Runde am Samstagmorgen muss Alexander Knappe hoffen – er liegt im Gesamtklassement momentan noch auf dem 54. Rang, den er auf den letzten drei Löchern halten muss, um tatsächlich den Cut zu schaffen.

Hier geht es zu den Ergebnissen

 

 

 

Golf an Rhein und Ruhr © 2022 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz