Sophie Hausmann gewinnt ersten Titel auf der Symetra Tour

Sophie Hausmann mit dem Siegerscheck nach ihrem ersten Sieg auf der Symetra Tour

Sophie Hausmann vom GC Hubbelrath hat auf dem Platz des Morongo GC mit einer starken Leistung die IOA Championship gewonnen, damit ihren ersten Sieg auf der Symetra Tour eingefahren und so die Hoffnungen unterstrichen, über die 2nd-Level-Tour den Aufstieg auf die große LPGA Tour zu schaffen.

Dem fabelhaften Start 68 (-4) Schlägen ließ die überglückliche Siegerin eine weitere 68 folgen und übernahm damit auch die Führung. Mit einem Zähler Vorsprung ging die Westfälin in die Finalrunde. „Eine Grundnervosität war schon da, aber auf der anderen Seite habe ich in den letzten Wochen grundsolide gespielt. Ich habe versucht, im Hier und Jetzt zu bleiben und nicht darauf zu schauen, was die anderen im Flight machen“, berichtete Sophie Hausmann von ihrer Gefühlswelt.

Auf Bahn 18 lag Sophie Hausmann mit ihrem zweiten Schlag auf dem Grün und sah dann zum ersten Mal, dass sie gerade mit vier Schlägen führte. „Ich habe da im Wind wohl einiges richtig gemacht und es war schon sehr cool.“ Mit ihren 70 Schlägen setzte sich die Deutsche in der Finalrunde somit noch von den Kontrahentinnen ab und siegte letztlich mit einem Gesamtscore von zehn unter Par. Drei Schläge hatte sie noch zwischen sich und die erste Verfolgerin gelegt.

„Das hat mega Bock gemacht. Es ist ein gutes Gefühl und das hilft im Ranking für das Jahresziel in jedem Fall. Auf der anderen Seite war es erst das zweite Turnier und es ist noch eine Menge Golf zu spielen. Die nächsten Tage wird eine Freude da sein, aber in drei Wochen geht es in Tucson schon weiter. Cool war auch, Stephan Morales hier wieder an der Seite zu haben. Auch dass ich mit Alexandra Schleining zu Hause an den richtigen Dingen gearbeitet habe, geht in die richtige Richtung. Es gibt noch immer ein paar Baustellen, aber die bekommen wir auch noch in den Griff und dann kann es weitergehen“, strahlte Sophie Hausmann nach ihrem bislang größten Triumph, blickte dabei aber direkt auch wieder auf die kommenden Aufgaben.

Golf an Rhein und Ruhr © 2021 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz