Spektakulärer Wechsel: Sophie Hausmann zum GC Hubbelrath

Hier noch im Dress des Düsseldorfer GC, ab sofort aber für den GC Hubbelrath aktiv: Sophie Hausmann (Foto: stebl/DGV)

Hier noch im Dress des Düsseldorfer GC, ab sofort aber für den GC Hubbelrath aktiv: Sophie Hausmann (Foto: stebl/DGV)

Den Verantwortlichen im GC Hubbelrath ist ein spektakulärer Spielerwechsel gelungen, haben sie doch die deutsche Top-Spielerin Sophie Hausmann für die 1. Bundeslia-Saison 2016 verpflichten können. Die 18-Jährige spielte zuletzt für den Lokalrivalen Düsseldorfer GC, der im letzten Jahr aus der ersten in die zweite Bundesliga abgestiegen war. Das Damenteam des GC Hubbelrath, 2014 noch deutscher Vizemeister, belegte im letzten Jahr bei der Final-Four-Endrunde im GC Lich den vierten Platz.

Sophie Hausmann

Sophie Hausmann

Offensichtlich scheint sich Sophie Hausmann, die bereits im Alter von drei Jahren mit dem Golfspielen begann und derzeit Golfmanagement an der Universität in Idaho studiert und dort auch in der Uni-Mannschaft (Idaho Vandals) spielt, im GC Hubbelrath wohl zu fühlen. Denn im letzten Jahr, am 3. Bundesligaspieltag, schaffte sie auf dem anspruchsvollen Par 72-Ostplatz eine meisterliche „65“ und stellte damit mit „sieben unter Par“ einen neuen Platzrekord für die Damen auf. Das aktuelle Handicap von Sophie Hausmann liegt bei + 3,1. Vor kurzem erst ist sie vom Deutschen Golf-Verband in den weiblichen B-Kader aufgenommen worden,

Neben Sophie Hausmann verpflichteten die Hubbelrather auch noch die 18-jährige Antonia Eberhard (Handicap +1,5) vom Club zur Vahr Bremen, auch sie gilt als ganz großes Talent im Deutschen Golf Verband und gehört dem „Junior-Team Germany“ an.

Die Bundesligasaison 2016 startet in diesem Jahr am 22. Mai, dabei müsen die Damen des GC Hubbelrath zum GC Hamburg-Falkenstein anreisen. Weitere Termine sind 29. Mai (Golf- und Landclub Berlin-Wannsee), 12. Juni (GC Hubbelrath), 17. Juli (Berliner GC Gatow) und 31. Juli (GC Hummelbachaue).

Neu im Herrenteam des GC Hubbelrath: Florian Schmiedel

Neu im Herrenteam des GC Hubbelrath: Florian Schmiedel

Verstärkt haben sich auch die Herren des GC Hubbelrath, denn vom GC Mülheim ist Florian Schmiedel (Handicap +1,2) an die Bergische Landstraße gewechselt, und Frederik Strünker (Handicap +3,2) war bislang im Golf- und Landclub Köln aktiv. Ansonsten hat sich der Kader gegenüber dem letzten Jahr nicht verändert, allerdings muss man damit rechnen, dass Maximilian Rottluff, der derzeit in Phoenix/Arizona im letzten Semester studiert, nach Studienabschluss eventuell ins Lager der Profis wechselt.

Neu im Herrenteam des GC Hubbelrath: Frederik Strünker

Neu im Herrenteam des GC Hubbelrath: Frederik Strünker

Als Titelverteidiger rechnet sich GC Hubbelrath-Trainer Roland Becker natürlich auch in dieser Saison wieder große Chancen aus. „Ziel ist in erster Linie das Erreichen des Final-Four-Endturniers in Lich, und da kann dann alles passieren!“

Auch für die Hubbelrather Herren beginnt die Bundesligasaison am 22. Mai mit der schweren Auswärtsbegegnung im GC Hamburg-Falkenstein, die weiteren Termine und Clubs sind: 29. Mai (Golf- und Landclub Berlin-Wannsee), 12. Juni (GC Hubbelrath), 17. Juli (GC Frankfurt) und 31. Juli (Marienburger GC).

Golf an Rhein und Ruhr © 2019 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz