Caroline Masson gewinnt die „Manulife LPGA Classic“ auf der US-Tour

Strahlende Siegerin Caroline Masson nach ihrem ersten Sieg auf der US-Tour

Strahlende Siegerin Caroline Masson nach ihrem ersten Sieg auf der US-Tour

 

Eine riesen Überraschung gelingt Caroline Masson bei der Manulife LPGA Classic im kanadischen Cambridge auf der US-Tour und feiert ihren ersten Turniersieg auf der US-Tour und konnte danach ihr Glück kaum fassen.

Mit einer starken 67er-Runde zum Abschluss lag Sie mit insgesamt 272 Schlägen vor Minjee Lee, Karine Icher und Lee Mi Hyang, die alle 273 Schläge hatten. Neben Ruhm und Ehre kassierte Masson für den Erfolg 240.000 Dollar (215.000 Euro) Preisgeld.

„Es ist kaum zu glauben, ehrlich“, sagte Masson nach ihrem Triumph: „Ich war vor dem heutigen Tag in einer wirklich guten Position und dachte, dass ich eine gute Chance habe. Erwartet habe ich das aber überhaupt nicht.“

Masson startete am Sonntag auf dem Par-72-Kurs mit einem Double-Bogey am ersten Loch, ließ sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen. „Ich habe versucht, entspannt zu bleiben, Spaß zu haben, an so einem schönen Tag auf so einem schönen Kurs. Es hat funktioniert“, sagte die Siegerin, der zum Abschluss der mit 1,6 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung in der Provinz Ontario neun Birdies gelangen.

Bereits diese Woche können sich alle auf Caroline Masson vor heimischer Kulisse im Golf Club Hubbelrath freuen, wenn vom 08. bis 11.09. 2016 die ISPS Handa Ladies European Masters stattfinden.

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz