Myrtle Beach – die „Golfhauptstadt der Welt“

Spektakulär – die „9“ im The Dunes Golf and Beach Club mit Blick auf den Atlantischen Ozean (Foto: Inga Baum)

Völlig zu Recht nimmt Myrtle Beach, im US-Bundesstaat South Carolina am Atlantischen Ozean gelegen,  für sich in Anspruch, in Sachen Golfanlagen, Golfresorts oder Golfplätzen die „Hauptstadt der Welt“ zu sein. Nirgendwo findet man auf engstem Raum eine derartige Fülle an erstklassigen Spielmöglichkeiten – in einem Umkreis von 60 Meilen etwa sind mehr als 250 Golfcourses anzutreffen.

Man kann sich also ausrechnen, wie lange man braucht, um jeden Platz hier einmal zu spielen, und wenn man dann den letzten in der Reihe gespielt hat, dann haben in der Zwischenzeit wieder neue Anlage geöffnet. Und erstaunlich und erfreulich zugleich – die Greenfee-Preise sind ausgesprochen moderat, ja, fast schon einladend gering. Ob man die Plätze einzeln bucht oder sich Golf-Packages kauft, ob man beim Club selbst anfragt oder Tee-Time-Agenturen in Anspruch nimmt – mehr als 50 Dollars muss man nur ganz selten auf den Tisch des Hauses blättern.

GOLF Rhein-Ruhr ist zu einer kleinen Myrtle Beach-Tour gestartet und hat diese Plätze gespielt. Aber keine Sorge – 250 Golfplatz-Beschreibungen werden es nicht.

Hier geht es zu den Beschreibungen der Golfplätze:

The Dunes Golf and Beach Club

Brick Landing Plantation

Farmstead GC

Leopard`s Chase GC

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz