Jannik de Bruyn: „Noch zehn gute Runden bis zur Tourkarte!“

Der deutsche Einzelmeister Jannik de Bruyn hofft auf zehn starke Runden bis zur European Tour Karte

Für eine Vielzahl deutscher Golf-Pros und -Amateure kann sich in ganz wenigen Tagen das sportliche Leben grundlegend ändern – denn zwischen dem 7. und 10. November wird auf vier verschiedenen spanischen Golfanlagen zunächst die „2. Qualifying Stage“ zur European Tour ausgetragen, ehe es dann in der nachfolgenden Woche zwischen dem 15. und 20. November bei der „Final Qualifying Stage“ im spanischen Lumine Golf Club in Tarragona um die European-Tour-Karte geht. Vier Runden stehen bei der 2. Stage auf dem Programm, bei der finalen Veranstaltung sind es gar sechs Runden, ehe den Glücklichen die Tour-Karte ausgehändigt wird.

Vor der 2. Qualifikationsrunde musste für die meisten deutschen Spieler zunächst die erste Qualifikationshürde im Golf Fleesensee überwunden werden, nach erfolgreichen vier Runden war dann der Weg frei für die Reise nach Spanien.

Der amtierende deutsche Einzelmeister Jannik de Bruyn vom GC Hösel wird seine vier Runden der „2. Stage“ im Club de Golf Bonmont in Tarragona austragen. Gewissenhaft hat sich der 21-Jährige schon seit längerer Zeit mit dem Kader der deutschen Nationalmannschaft in Spanien auf diese erste Bewährungsprobe vorbereitet. „Noch zehn Runden sehr gutes Golf, dann könnte ich es tatsächlich geschafft haben und ins Lager der Profis wechseln“, freut sich der deutsche Nationalspieler, der das Golfspielen im GC Schloss Myllendonk erlernt hat, auf die kommenden Aufgaben.

Max Rottluff: Hoffen auf die Tour-Karte

Max Rottluff vom GC Hubbelrath, golferisch „groß“ geworden im GC Meerbusch, hatte die Saison 2018/2019 als Pro auf der amerikanischen „Korn Ferry Tour“, der 2. Liga der US PGA verbracht, hatte aber knapp die amerikanische Tourkarte für die folgende Saison verloren. So nimmt der 25-Jährige nun einen Anlauf auf der European Tour, die erste Hürde hatte auch er leicht und locker bei der 1. Stage im Golf Fleesensee überwunden. Jetzt wird es erheblich schwerer, aber durchaus machbar. Sein Qualifikations-Golfplatz ist der Las Colinas G&CC in Alicante.

Auch Brandon Dietzel will sich die Tour Karte sichern

Als dritter Spieler des Verbreitungsgebiets von GOLF RHEIN RUHR versucht Brandon Dietzel vom GC Essen-Heidhausen den Sprung auf die European Tour. Der ehemalige deutsche Lochwettspiel-Meister teet im Alenda Golf in Alicante auf.

Bei der 2. Qualifying Stage qualifizieren sich die etwa 30 besten Spieler pro Turnierveranstaltung für die „Final Stage“. Hier sind dann weiterhin auch die Spieler am Start, die in der jetzt abgelaufenen Saison ihre reguläre Spielberechtigung auf der European Tour verloren hatten, so also auch Marcel Siem vom Düsseldorfer GC, der auf eine erfolgreiche Rückkehr auf die European Tour hofft.

Golf an Rhein und Ruhr © 2019 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz