Doppelmeister: Hak-Soon Zwingelberg und Paul Andermann

Neun glückliche Teilnehmer im GC Mettmann – die Clubmeister 2013!

Neun glückliche Teilnehmer im GC Mettmann – die Clubmeister 2013!

An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden verteilt fanden beim GC Mettmann zunächst Jugend- und Seniorenclubmeisterschaften und danach die allgemeinen Clubmeisterschaften statt. Es begannen die Jugendlichen, die Seniorinnen und Senioren, die jeweils zwei Runden spielten. Clubmeister der Jungen wurde mit 161 Schlägen Paul Andermann, der Lorenz Wöhl (168 Schläge) und Niklas Schäfer (175 Schläge) auf die Plätze 2 und 3 verwies.
Bei den Seniorinnen siegte Hak-Soon Zwingelberg mit 171 Schlägen vor Annette Grunert (175) und Linda Maraldo (177). Mit 169 Schlägen setzte sich Mike Keller an die Spitze der Senioren. Er lieferte sich ein knappes Rennen mit Horst Kaymer, der 170 Schläge benötigte, und mit Emil Homlokos, der mit 171 Schlägen ins Clubhaus kam.

Eine Woche später folgten die Clubmeisterschaften der Damen über zwei und die der Herren über drei Runden. Auch den Titel der Damenclubmeisterin 2013 konnte Hak-Soon Zwingelberg für sich in Anspruch nehmen. Sie zeigte sich in herausragender Form und konnte ihr Ergebnis der Vorwoche mit 166 Schlägen noch einmal kräftig unterbieten. Auf dem zweiten Platz folgte mit 173 Schlägen die junge Isabell Meyer, und Platz 3 belegte die, wie gewohnt auf hohem Niveau spielende, Anette Grunert mit 174 Schlägen.

Die Clubmeisterschaften der Herren versprachen besonders spannend zu werden, nachdem Markus Odendahl mit einer grandiosen 69-er Runde begonnen hatte. Die dritte Runde, in die er mit einem Vorsprung von einem Schlag vor Paul Andermann startete, entwickelte sich zu einem echten Krimi, den viele Clubmitglieder hautnah miterleben konnten, als sie den Schlussflight begleiteten. Hier gab es Spannung pur. Am Ende wurde Paul Andermann mit drei Schlägen Vorsprung Clubmeister 2013. Er benötigte insgesamt 223 Schläge (74+75+74). Auf Platz zwei folgte Markus Odendahl mit 226 Schlägen (69+79+78). Den dritten Platz belegte mit Niklas Schäfer ein weiterer Jugendlicher. Seine Bilanz waren 242 Schläge (87+75+80).

Eine beträchtliche Zahl von Mitgliedern verfolgte die Endrunden der Clubmeisterschaften auf der Anlage und konnte richtig gutes Golf erleben. Für die teilnehmenden Spielerinnen und Spieler war es großartig, von so viel Interesse und Begeisterung getragen zu werden!

Ute Andermann

Golf an Rhein und Ruhr © 2019 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz