GC Mettmann wählte neuen Vorstand mit Präsidentin Ute Andermann

Der neue Vorstand im GC Mettmann (v.l.): Sebastian Zock – Michael Lauer – Vizepräsidentin Lisa Sprecher – Stanley Koeck – Präsidentin Ute Andermann – Jürgen v. Orlikowski – Franz Saliger – Friedhelm Reichel

Am 9. Mai fand im GC Mettmann, in dem der Mettmanner Weltklassegolfer Martin Kaymer das Golfspielen erlernt hat und Ehrenmitglied ist, die jährliche Mitgliederversammlung statt. Vor über 200 interessierten Mitgliedern im bis auf den letzten Platz besetzten Clubhauses berichteten Vorstand, Beirat und Ehrenrat über das Jahr 2017.

Daneben stand als wichtigster Punkt auf der Tagesordnung die Wahl eines neuen Vorstandes. Nach über 10-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit für den Verein standen die meisten Vorstandsmitglieder, wie bereits lange angekündigt, nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung.

Nach Vorstellung des Betriebs- und Investitionsbudget 2018 und dem Bericht des Kassenprüfers wurde der alte Vorstand entlastet und es konnte ein neuer Vorstand gewählt werden. Ute Andermann stellte sich und ihr kompetentes Team den Anwesenden vor und erläuterte die Aufgabenschwerpunkte und wichtigsten Ziele.

Mit überwältigender Mehrheit haben die Mitglieder anschließend das Team um Ute Andermann zum Vorstand gewählt. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des GC Mettmann wurde mit der Präsidentin Ute Andermann und der Vizepräsidentin Lisa Sprecher die Clubleitung in weibliche Hände gelegt.

Der neue Vorstand bedankte sich beim alten Vorstand für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahrzehnt und freut sich auf die bevorstehenden vielfältigen Aufgaben.

Nur einen Katzensprung von der Landeshauptstadt Düsseldorf entfernt erreicht man den Golfclub Mettmann in Oberschwarzbach. Die auf einer Fläche von 93 ha großzügig angelegte 18-Loch- Meisterschaftsanlage liegt wunderschön eingebettet Mitten in den Ausläufern des Bergischen Landes und ist spielerisch und konditionell anspruchsvoll, aber nicht überfordernd.

Die Anlage des GCM wird ergänzt durch ein weitläufiges Übungszentrum mit einer 250 m langen Driving Range, mit Chipping- und Putting-Areas und einem 3-Loch Kurzplatz, auf dem Anfänger, die noch nicht ihre Platzreife erlangt haben, mit oder ohne Anleitung ihr Spiel verbessern können.

Interessierte können vom Mai bis September an jedem 2. Sonntag im Monat von 12 bis 14 Uhr kostenlos schnuppern und die Faszination des Golfsport selbst erleben. (Text Franz Saliger)

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz