Max Kieffer zuversichtlich gestartet

Mit einer „drei unter 69“ ist Maximilian Kieffer bei der „Open de Espana“, dem 18. Saison-Turnier der „European Tour“, zuversichtlich gestartet. Nach der ersten Runde auf dem „Centro Nacional de Golf“ in Madrid liegt der 27 Jährige vom GC Hubbelrath, der sein letztes Turnier als geteilter 48. vor fünf Wochen bei der „Tshwane Open“ in Südafrika beendet hatte, momentan auf dem geteilten 24. Platz.

Spitzenreiter sind derzeit der Schotte Marc Warren und der Ire Paul Dunne, die beide mit einer „66“ – 6 unter Par – ins Clubhaus zurückgekommen sind.

Max Kieffer war auf der „10“ gleich mit einem Birdie gestartet, kassierte dann aber zwei Bogeys hintereinander auf der „11“ und der „12“. Doch zwei weitere Birdies auf den Bahnen „14“ und „18″ brachten ihn zur Halbzeit auf „1 unter“. Sehr stark der Auftakt auf seinen zweiten Neun – Birdies auf der „1“, der „2“ und der „5“ ließen ihn zwischenzeitlich auf „4 unter“ sinken, doch auf seiner Schlussbahn, der Par 3-Neun, gab es das dritte Bogey der Runde, das ihn um einige Plätze nach hinten zurück warf. 

Ergebnisse:

Nicolai von Dellingshausen, Clubkamerad von Max Kieffer im GC Hubbelrath, startete beim European Challenge-Tour-Turnier bei der „Belt&Road Colorful Yunnan Open 2018“ im chinesischen Kunming in der Provinz Yunnan. Nach der ersten Runde konnte er sich auf dem Par 71-Kurs im Kunming Yulongwan GC, eine zufriedenstellende „70“ anschreiben., mit der er sich auf dem geteilten 23. Platz wiederfindet. Bis zur „14“ lag NvD noch „2 über Par“, doch mit drei Birdies auf den letzten vier Löchern kämpfte sich 25-jährige Düsseldorfer noch auf „1 unter“.

Spitzenreiter sind derzeit mit jeweils „ 5 unter Par“ der Amerikaner Charlie Saxon, der Engländer Matt Ford, Sunil Jung aus Kanada und der Spanier Borja Virto.

Ergebnisse:

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz