Jonas Baumgartner ist Deutscher Meister der AK16

Jonas Baumgartner krönt die Golfsaison mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

Nach dem Erfolg auf Landesebene und dem Gewinn der Bronzemedaille in der Deutschen Golf Liga stand für Jonas Baumgartner mit der Deutschen Meisterschaft in der Altersklasse 16 ein weiterer Saisonhöhepunkt an.

Jonas Baumgartner startete im Golfclub Teutoburger Wald mit einer Ein-Schlag-Führung in den Finaltag und baute diesen Vorsprung sukzessive weiter aus. Mit einer starken 69 ließ er am Finaltag letztendlich nichts anbrennen und fuhr seinen Sieg mit sechs Schlägen Vorsprung unangefochten nach Hause. Als einziger Turnierteilnehmer erzielte er das einzige Unter-Par-Ergebnis des gesamten Feldes.

Auf dem zweiten Rang folgt ihm ein auch heute ganz cool spielender Felix William Rüss (Hamburger GC). Rüss notierte an diesem Finaltag eine starke Par-Runde (72 Schläge) und steht für das Turnier bei 218 Schlägen (+2). Ihm folgt Wolfgang Glawe (GC Mannheim-Viernheim), dessen Putter heute im sinnbildlichen Eisschrank lag. Glawe muss sich daher mit 220 Schlägen (+4) auf Rang drei einordnen. Die drei Podestplatzierten spielten an diesem dritten Turniertag gemeinsam im Leader-Flight und so empfing der Turniersieger Baumgartner die ersten Glückwünsche direkt von Glawe und Rüss.

Für den Höseler Mannschaftsspieler ist der Titelgewinn ein neues Highlight in seiner Golfkarriere: „Das ist bis jetzt mein größter Titel. So einen nationalen Titel vor so einem Publikum zu gewinnen, ist total schön. Zu Beginn der Runde hatte ich nur einen Schlag Vorsprung, dann konnte ich mir mit einem Pitch-In zum Eagle an Bahn neun einen guten Vorsprung erarbeiten. Und am Ende war die Runde dann sogar ganz entspannt. Diese Saison war insgesamt sehr erfolgreich – mit unserem dritten Platz in der DGL und meinem Abschneiden bei den Berlin Open.

Das hat es mir etwas leichter gemacht, hier mit einem guten Gefühl aufzutreten. Und dann auch noch zu gewinnen, ist eine tolle Krone für diese Saison. Mit vier Schlägen unter Par zu siegen, fühlt sich stark an. Denn der Platz war nicht einfach zu spielen.“

Foto: DGV/ Tiess

 

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz