GC Hösel trotz des verpassten Heimsiegs weiter Spitzenreiter

Weiter Spitzenreiter nach dem 2. Spieltag der DGL 2, Bundesliga West: das Team des GC Hösel

Auf der heimischen Anlage des GC Hösel, die sich in einem perfekten Zustand präsentierte, erreichte die Herren-Mannschaft des GC Hösel am 2. Spieltag der Kramski DGL (2. Bundesliga West) nur den zweiten Platz mit einer Differenz von gerade mal zwei Schlägen hinter dem Tagessieger, dem Marienburger GC.

Die Höseler und die Marienburger haben nun beide je 9 Punkte auf dem Konto, allerdings hat das Team aus Hösel in der Addition vier Schläge weniger und verteidigt damit den ersten Platz. Hinter diesen beiden Teams liegen der GC Bergisch Land und der G&LC Köln (je 5 Punkte) auf den Rängen drei und vier vor dem Tabellenletzten vom GC Wasserburg Anholt.

Der Spieltag im GC Hösel musste nach den Einzeln beendet werden, da die Gewitter-Unterbrechungen am Vormittag eine erhebliche Verzögerung mit sich brachten, so dass eine Durchführung der Vierer nicht mehr gewährleistet werden konnte.

Nach den ersten zwei  Stunden am Vormittag sah es für den Gastgeber aus Hösel noch sehr gut aus, was sich leider nach der einstündigen Regenpause ins Gegenteil veränderte. „Wir haben heute einen gebrauchten Tag erlebt. Unsere Einzelleistung war nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben, und der Vierer, der uns am Nachmittag vielleicht noch mal geholfen hätte, ist leider ausgefallen. Nun ja, jetzt schauen wir mal, was wir in 14 Tagen, am 11. Juni 2017 im G&LC Köln, auf die Scorekarte zaubern“, sagte Markus Eirund und verabschiedete seine Mannschaft nach dem 2. DGL-Spieltag mit den aufmunternden Worten: „Jetzt geht´s erst richtig los, Jungs. und wir haben noch alle Chancen!“

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz