GC Mülheim Raffelberg: Neue sportliche und kulinarische Akzente

Das Restaurant-Spitzenteam im GC Mülheim a. d. R. Raffelberg mit (v.l.): Philip Leo, David Braun, Linda Sophie Eweleit und Abdul Tahani

Das Restaurant-Spitzenteam im GC Mülheim a. d. R. Raffelberg mit (v.l.): Philip Leo, David Braun, Linda Sophie Eweleit und Abdul Tahani

Seit Mitte Februar 2016 hat das Restaurant im Golfclub Mülheim a. d. R. Raffelberg nach der Winterpause wieder geöffnet. Damit beginnt auch eine neue Ära. Mit der Marke „Nice Dining“ wollen Susanne Schmitz-Abshagen und Ralf H. Schmitz, Eigentümer des Golfclubs, neue Maßstäbe setzen, denn „Fine Dining“ gibt es überall. Und nicht nur das Restaurantkonzept ist neu, sondern auch das Trainingskonzept.

Neues Angebot „Trainingsclub“ durch die Pros Mathias Zeman (l) und Jonathan Strickland

Neues Angebot „Trainingsclub“ durch die Pros Mathias Zeman (l) und Jonathan Strickland

Jonathan Strickland und Mathias Zeman, die beiden Pros des Golfclub Mülheim a. d. R. Raffelberg, bieten sowohl Mitgliedern als auch Gästen den „Trainingsclub“ an. Beim „Trainingsclub“ gibt es eine individuelle Flatrate mit vielen Vorteilen. Wer sich verbessern will weiß, dass ohne professionell geleitetes Training der Spaß und Erfolg auf dem Golfplatz meistens ausbleiben. Bei einer Gruppengröße von mindestens drei bis maximal sechs Teilnehmern wird ein effektives, qualitatives und abwechslungsreiches Training angeboten. Das dauerhafte Training kostet sowohl für Mitglieder als auch für Gäste für sechs Monate 399,-Euro und für zwölf Monate 550,-Euro.

Auch für kulinarische Gaumenfreuden ist nach dem Training bestens gesorgt. „Was wir machen, ist ehrliche Handarbeit“, so Küchenchef Philip Leo zu seiner Kochkunst. Unter seiner Leitung avancierte schon das Traditionsrestaurant „Kölner Hof“ in Essen-Frohnhausen zum kulinarischen Treffpunkt für anspruchsvolle Genießer. In seiner Verantwortung als Küchenchef durfte Philip Leo 16 Gault-Millau-Punkte für sich verbuchen. Hierbei in den letzten sieben Jahren an seiner Seite: David Braun, der neue Sous-Chef des Restaurants Raffelberg. Die beiden Köche setzen insbesondere auf eine raffinierte, gehobene, saisonale Küche und das Wechselspiel aus regionaler und französischer sowie italienischer Kochkunst. Beim „Nice Dining“ sollen gutes Essen und vor allem eine sympathische, lockere, ungezwungene und gemütliche InternetkleinRaffeIlbergHausgebeizter Lachs mit Salatbouquet, SEnf-Dill Creme und kleinen KartoffelpuffernAtmosphäre im Vordergrund stehen, in der sich der Gast wohlfühlen soll.

Der Golfclub Mülheim an der Ruhr Raffelberg freut sich auf Ihren Besuch!

Golf an Rhein und Ruhr © 2021 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz