Paukenschlag: Coach Christoph Herrmann verlässt Hubbelraths Damenteam

Christoph Herrmann im Gespräch mit Hubbelraths Spielerin Sophie Hausmann (Foto: DGV/stebl)

Paukenschlag im Düsseldorfer Golf: Christoph Herrmann wird zum 31. Dezember 2017 sein Engagement als Damen- und Mädchentrainer für den GC Hubbelrath beenden und zum 1. Januar 2018 eine Vollzeittätigkeit beim Deutschen Golf Verband antreten. Das gab der Deutsche Golf Verband bekannt. Der 50-jährige gebürtige Münchner wird Bundestrainer im DGV und im Team mit Bundestrainer Ulrich Eckhardt den männlichen Bereich des Golf Teams Germany trainieren.

„Nach vielen Jahren Leistungsgolf in mehreren Top-Vereinen freue ich mich sehr auf meine Aufgabe beim Golf Team Germany. Zusammen mit den Verantwortlichen und Bundestrainerkollegen beim DGV und in enger Kooperation mit den Landesgolfverbänden und Vereinen, insbesondere den Heimtrainern, werde ich alles dafür geben, dass die Vision Gold mit dem Athleten und seiner individuellen Entwicklung im Mittelpunkt, im täglichen gemeinsamen Handeln reell wird“, beschreibt Christoph Herrmann seine Motivation und Ziele für die im kommenden Jahr beginnende Tätigkeit.

Christian Sommer, Vorstand Sport im GC Hubbelrath, kommentierte den Wechsel von Christoph Herrmann zum DGV so: „Wir freuen uns, dass mit Herrn Herrmann einer der besten deutschen Trainer als Bundestrainer gewonnen werden konnte. Wir bedauern seinen Weggang natürlich sehr, verstehen aber, dass sich hier eine einmalige Gelegenheit für Herrn Herrmann ergeben hat, die er einfach ergreifen musste. Wir sind nunmehr dabei, einen Nachfolger-/in für und in Zusammenarbeit mit Herrn Herrmann zu finden. Verständlicherweise werden wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Namen nennen/kommentieren.“

Christoph Herrmann war 2015 als Damen- und Mädchencoach zum GC Hubbelrath gekommen. Im ersten Jahr seiner Trainertätigkeit belegte er beim Final Four im GC Lich Platz 4 nach einer Niederlage im Spiel um Bronze gegen den GC St. Leon Rot, auch 2016 schrammte er nach einer Niederlage gegen den Berliner GC Wannsee im Spiel um Platz 3 an einer Medaille vorbei, und 2017 verpassten die Hubbelrather Damen als Gruppenvierte der 1. Bundesliga Nord gar die Teilnahme am Final Four im Kölner Golf Club.

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz