14 000 Euro für die Jugendförderung

Erfolgreiche Jugendarbeit im G&CC Velderhof

Erfolgreiche Jugendarbeit im G&CC Velderhof

Über 70 Kinder und Jugendliche spielen im GCC Velderhof regelmäßig Golf. golferlebnistag-lowNatürlich werden sie in erster Linie von den Eltern motiviert und gefördert, aber der Club und der zu diesem Zweck gegründete Verein zur Förderung des Jugendgolfsports haben  es sich zur Aufgabe gemacht, die Jugendarbeit im Besonderen zu unterstützen und zu fördern.

Das Geld, das für diese Förderung benötigt wird, wird im wahrsten Sinne beim „Turnier des Jugendfördervereins“ eingespielt. Und womit  die Organisatoren und 72 Teilnehmer  wirklich nicht rechnen konnten: die Sonne schien, und es war sonnig und fast warm – 20 Grad. Beste Voraussetzungen also für ein schönes, als Texas-Scramble ausgeschriebenes Zählspiel-Turnier.

Gleich schon zu Saisonbeginn in den Preisen (v.l.) : Winnie und Rüdiger Lennartz sowie Iris und Reinhold Kluck

Gleich schon zu Saisonbeginn in den Preisen (v.l.) : Winnie und Rüdiger Lennartz sowie Iris und Reinhold Kluck

Man musste schon erstklassig Golf spielen, um in die Preise zu kommen – so reichten 47 Nettoschläge für den geteilten zweiten Platz, den Ute und Arnt Zimmermann, Stefanie Kerpen-Schwenk und Christian Waniek bzw. Helga Heitkamp-Schleypen, Michael Bruchhaus, Stephan Wasserkordt und Stephan Rook belegten. Sieger mit nur 46 Nettoschlägen (Brutto 77 Schläge) wurde das Quartett mit Iris und Reinhold Kluck sowie Winnie und Rüdiger Lennartz. Zur entspannten Atmosphäre trugen auch die Joker bei, die Pros, die, natürlich gegen Bezahlung, den einen oder anderen Schlag eines Teams übernahmen.

Nach dem Turnier konnten die Teilnehmer den Service  der Jugendlichen nutzen. Schläger reinigen, gut, natürlich wurde dafür ein Obolus erwartet, der selbstverständlich auch entrichtet wurde. Danach angenehm plaudern, dabei das Spiel mit all seinen guten und auch schlechten Schlägen noch einmal spielen. Und dann Genuss pur, vier Gänge aus der Küche von Christoph Paul und seiner Brigade.

Sie liegen buchstäblich in den Startlöchern zu Beginn der neuen Saison

Sie liegen buchstäblich in den Startlöchern zu Beginn der neuen Saison

Die Organisatoren, stellvertretend seien hier Gisela Schiergen, Michaela Kuhlmann und Ralf Todtenhöfer genannt, konnten sich mit den Jugendlichen über einen Reinerlös von 14.000 € freuen. Mit diesem Betrag kann die Jugendarbeit gestärkt fortgeführt werden, so dass es Christopher Kociok als Trainer gelingen kann, die 1. Jugendmannschaft in der höchsten Spielklasse in NRW zu etablieren.

Golf an Rhein und Ruhr © 2020 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz