Golf International Moyland: Ab Juli geht’s los auf dem Pay-and-play-Golfplatz

internetmoylandfünfDas ehemalige Golfresort Schloss Moyland, das beidseits der deutsch-niederländischen Grenze bereits viele Liebhaber hatte und hat, wird in Kürze eine „pay-and-play“-Anlage unter dem neuen Namen „Golf International Moyland“. Damit wird der Golfplatz öffentlich zugänglich und stellt ein Novum dar in der grenznahen Golfszene. Eine niederländisch-deutsche Anlagengesellschaft bringt wieder neues Leben in das Golfresort mit seinem international anerkannten 18 Loch-Golfplatz, dem 6 Loch-Kurzplatz und den vielen Übungsmöglichkeiten. Auf dem 6-Loch Kurz-Golfplatz, der von der Golfakademie verwaltet wird, können auch Interessenten ohne Golferfahrung den Sport ausüben.

Die niederländischen Manager des neuen Unternehmens, Leendert van der Gevel und Eric Lampe, legen großen Wert darauf, dass alle Teile der Golfanlage demnächst für Golfliebhaber von nah und fern zugänglich und erreichbar werden. Aufgrund einer Insolvenz des vorherigen Betreibers war der Platz für Golfspieler lange Zeit nicht zugänglich und musste jetzt wieder aus dem Dornröschenschlaf geweckt werden, denn die Natur hatte begonnen, sich den Platz langsam zurück zu erobern.

Der Focus der neuen Unternehmer liegt nicht nur auf Gäste vom Niederrhein bis hin zum Ruhrgebiet, sondern sieht auch niederländische Golfspieler und Unternehmen, insbesondere aus den östlichen Niederlanden, als Zielgruppe für Golf International Moyland. Dazu Leendert van der Gevel: „Unbürokratischer Zugang, eine gute Stimmung und ein fantastisches Ambiente sehen wir als Voraussetzung, um im Golfsport ein erfolgreiches Unternehmen ausbauen zu können. Alle interessierten Golfspieler können demnächst mittels eines kundenfreundlichen Online-Systems Startzeiten auf diesem Golfplatz buchen und reservieren!“

Logointernet zwartDirekt nach Ostern haben die professionellen Wartungsarbeiten begonnen, um die Golfanlage wieder in einen ausgezeichneten Zustand zu bringen. Der erneute Start des Golfspiels auf dem 18-Loch Championship-Golfplatz ist für den 1. Juli 2015 geplant. Die Driving-Range und die Golfakademie mit dem 6 Loch-Kurzplatz konnten Golfspieler bereits ab Ende Mai nutzen.

„Die Greens hatten stets eine Topqualität und werden diese Qualifikation durch die niederländische Expertise des Golfplatzerbauers AHA de Man auch wieder bekommen“, erklärt Friso Verhoeve von AHA de Man. Er ist im Namen dieses Unternehmens für die Instandsetzung und später die tägliche Verwaltung des Golfplatzes verantwortlich.

Golf an Rhein und Ruhr © 2021 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz