GC Wildenrath Bewährtes und Neues

Ein Kaffee oder Schnäpschen nach getaner Arbeit – zum Wohle!

Ein Kaffee oder Schnäpschen nach getaner Arbeit – zum Wohle! v.l.: Anna Kapec, Günter Petzoldt, Ernst Klein, Udo Gisbertz, Kevin Kase, Harry Reimer, Ruth Klapproth und Christoph Heck

Bewährt ist im GC Wildenrath seit vielen Jahren der Wühlmaustag Ende November eines jeden Jahres. Rund um das Clubhaus wird abgeschnitten, gehäckselt, gemulcht, geharkt und gesägt. Mehr als 50 Mitglieder hatten auch am ersten Dezemberwochenende 2012 auf dem Platz bei bester Verpflegung, u. a. durch den Präsidenten Prof. Dr. Jochen Hilden, gearbeitet.

Die Ergebnisse konnten sich in jedem Fall sehen lassen: Hat man jetzt doch von Tee 8 wieder einen völlig freien Blick über das Wasserhindernis auf die Spielbahn, kann man jetzt im Waldstück vor Grün 9 jeden Ball finden, und der „Vorgarten“ rechts und links der Treppe zum Clubhaus sieht wieder manierlich aus!

Das Clubhaus erstrahlt in neuem Glanz

Das Clubhaus erstrahlt in neuem Glanz

Am nächsten Tag, sofern sie es trotz Blasen an den Händen und reichlich Muskelkater noch konnten, traten immerhin 49 Golfer zum Team-Texas-Scramble an. Die Begeisterung war echt groß, und einige Vortags-Helfer hatten auch gute Idee beizusteuern, wie man den Kreis der Arbeitswilligen in diesem Jahr noch vergrößern könnte.

Neu im Club ist seit Februar diesen Jahres unser Wirt Stefan, der mit vielen Ideen und großer Tatkraft unsere Gastronomie ans „Galoppieren“ bringt. Neu ist der Name des Restaurants, in Fortführung der Lochzahl unserer Anlage NeunZehn genannt.

Selbst die Jüngsten waren fleißig bei der Sache – hier Paul Karduck an der Säge

Selbst die Jüngsten waren fleißig bei der Sache – hier Paul Karduck an der Säge

Neu ist der Innenanstrich des Clubhauses in einem sehr dezenten Grau und neu sind auch die Fotografien im Club. Neu gestrichen wird das Clubhaus aber auch von außen in einem dunklen Rot und einem mittleren Grauton.

Nicht zuletzt neu gebaut werden fünf Grüns mit zum Teil hoch anspruchsvollen Puttflächen…hier machen wir aber Schluss mit neu! Schließlich sind unsere Mitglieder immer noch sehr zufrieden in ihrem GC Wildenrath! Was sich auch schon bei den ersten zaghaften Golf-Versuchen 2013 gezeigt hat.

Text: Ulli Staege

Golf an Rhein und Ruhr © 2020 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz