Favoritensiege bei den Clubmeisterschaften AK 30, 50 und 65 im GC Wasserbug Anholt

Die Clubmeister AK 30, 50 und 65 im GC Wasserbug Anholf

Auf dem Programm des Golfclubs Wasserburg Anholt stand am vergangenen Wochenende die erste Clubmeisterschaft der Saison 2019. Die Kräfte bzw. die Golftechnik und Nerven maßen 52 Golferinnen und Golfer der Altersklassen 30, 50 und 65.

Die Temperaturen waren zwar nicht mehr so extrem heiß wie in den Tagen zuvor, aber immer noch hoch genug, um den beiden Runden am Samstag und Sonntag eine zusätzliche Belastung zu geben.

Ein besonderes sportliches Highlight gelang Annelies Hartsinck Hollaar am Samstag. Sie zauberte ein „Hole in One“ an Bahn 11 – einem Par 3 mit 125 Metern für die Damen. Ein seltenes Kunststück, das bei der Siegerehrung für großen Applaus sorgte.

Diesen heimsten aber auch die sechs Clubmeister ein.

Bei den Damen gewannen Carmen Terstegen (AK 30) mit 86 und 81 Schlägen, Heike Werwach-Schlichtenbrede (AK 50) mit 88 und 89 Schlägen sowie Dagmar Schlichtenbrede (AK 65) mit 94 und 87 Schlägen.

Bei den Herren setzten sich Dennis Schmenk (AK 30) mit 75 und 88 Schlägen, Martin Belting (AK 50) mit 84 und 79 Schlägen sowie Henk Vinke (AK 65) mit 85 und 80 Schlägen durch.

Die Vizemeister heißen bei den Damen:

Linde Schmeing (AK 30/91+90), Marlies Rekers (AK 50/95+91) und  Gertraud Stöhler Weikamp (AK 65/97+97).

Bei den Herren sind dies Willie van Wessel (AK 30/89+93), Chris Schäffer (AK 50/85+82) und Gerry Natrop (AK 65/87+80).

Golf an Rhein und Ruhr © 2019 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz