Clubmeister 2013: Zoe Stachel und Hendrick Beins

 Die drei Erst-Platzierten der Offenen Clubmeisterschaften, eingerahmt von Präsident Thilo Gies und Sportwart Dieter Kelleners (v.r.): Kristof Kreibich, Wolfgang Tippner und Hendrick Beins

Die drei Erst-Platzierten der Offenen Clubmeisterschaften, eingerahmt von Präsident Thilo Gies und Sportwart Dieter Kelleners (v.r.): Kristof Kreibich, Wolfgang Tippner und Hendrick Beins

Im 40. Jahr des Bestehens blieben die Überraschungen bei den Offenen Clubmeisterschaften des GC Issum aus: Zoe Stachel (Handicap 3,7) sicherte sich mit Runden von 75, 74 und 76 Schlägen erwartungsgemäß den Titel in der Offenen Klasse der Damen. Zweite wurde Marion Haubrich (8,8), die sich mit Runden von 86, 84 und 87 Schlägen noch deutlich gegen die Drittplatzierte Sabine Peltz (89, 92, 85) durchsetzte.

Wer nach dem Bogey-Auftakt von Hendrick Beins (Handicap +3,6) auf der langen Eröffnungsbahn noch an schlechte Tagesform des Favoriten glauben wollte, wurde innerhalb der nächsten zwei Stunden eines Besseren belehrt. Nach dem Schönheitsfehler auf der Scorekarte legte er auf den nächsten elf Bahnen fünf Birdies und sechs Pars nach und sorgte damit für klare Verhältnisse. Die „67“ in der Auftaktrunde (drei Schläge über seinem wenige Wochen zuvor aufgestellten Platzrekord für Amateure) bedeuteten zehn Schläge Vorsprung vor den Verfolgern Oliver Hendricks (76) und Wolfgang Tippner (77). Mit einer zweiten „67“ (Eagle an der „18“ mit einem Pitch aus 80 Metern) und der entspannten Schlussrunde sicherte sich Hendrick Beins den Titel mit deutlichem Vorsprung, Wolfgang Tippner entschied nach Runden von 77,80 und 82 Schlägen den Kampf um Platz zwei gegen Kristof Kreibich (84+80+79) für sich.

Als Clubmeister 2013 im GC Issum-Niederrhein grüßen: Joe Zachel und Hendrick Beins

Als Clubmeister 2013 im GC Issum-Niederrhein grüßen: Joe Zachel und Hendrick Beins

Die knappste Entscheidung fiel in diesem Jahr bei den Senioren: Erst im Stechen gewann Dr. Ulrich Baaken den Titel gegen Rainer Brobeil. Beide waren mit 160 Schlägen über die zwei Runden gekommen und hatten den Dritten Hans-Peter Brugmann knapp hinter sich gelassen. Nur unwesentlich deutlicher war die Entscheidung bei den Seniorinnen: Die favorisierte Dr. Katharina Stojanovic (Handicap 5,8) spielte Runden von 86 und 83 Schlägen und gewann damit den Titel vor Christa Hönnscheidt (85+85) mit einem Schlag Vorsprung und gerade mal vier Schlägen vor Marion Haubrich (85+88).

Bei den Jungseniorinnen gewann souverän Sabine Peltz (170 Schläge in zwei Runden) vor Sandra Piest (183) und Tanja Alexander (187). Knapp war es wieder bei den Jungsenioren, bei denen sich Favorit Oliver Hendricks dank einer „78“  in der zweiten Runde mit einer Gesamtzahl von 160 Schlägen gegen den nach dem ersten Tag klar führenden Thomas Kemper (163) und Christopher Niesert (170) durchsetzte. (DD)

Die Clubmeistertitel im Jugendbereich gingen an Zoe Stachel und Lennart Swinkels.

 

Text und Fotos: Dirk Dratsdrummer

Golf an Rhein und Ruhr © 2020 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz