Patenschaften für Buche, Linde, Ahorn

Geschäftsführer Michael Ogger (links) vom GC Velbert-Gut Kuhlendahl übergibt die Patenschaftsurkunde für die Eiche im Hintergrund an Familie Wormland (v.l.): Sissi, Tinca, Mutter Renate und Vater Nils (Foto: Stefan Mülders)

Geschäftsführer Michael Ogger (links) vom GC Velbert-Gut Kuhlendahl übergibt die
Patenschaftsurkunde für die Eiche im Hintergrund an Familie Wormland (v.l.):
Sissi, Tinca, Mutter Renate und Vater Nils (Foto: Stefan Mülders)

Der Golfclub Velbert-Gut Kuhlendahl hat 130 neue Großbäume auf seinem Gelände gepflanzt. Diese wurden nicht über eine Umlage aller Mitglieder finanziert. Denn Patenschaften sollen nämlich die Investition wieder in die Kasse zurückspülen. Im Mai wurde der erste Baum an seine neue Besitzerin übergeben. Tinca Wormland bekam die Urkunde aus Händen von Golfclub-Geschäftsführer Michael Ogger und durfte dabei direkt erfahren, dass Wasser auch für ihren neuen Baum die Grundlage des Lebens ist. Petrus ließ nämlich reichlich davon auf die Erde herab.

„Ich fand die Idee mit der Patenschaft toll, wollte aber nicht einfach für mich oder meine Frau einen Baum erwerben“, sagt Tincas Vater Nils. Neben der Fünfjährigen, die nun
Patin einer Eiche ist, wird auch ihre drei Jahre jüngere Schwester Sissi in Kürze noch einen Baum erhalten.

Die Kinder der  OGS Nevigeser Sonnen-Grundschule nehmen mit großer Begeisterung die tolle Möglichkeit an, sich im GC Velbert-Gut Kuhlendahl in die Grundkenntnisse dieser faszinierenden Sportart einweisen zu lassen. Diplom-Trainer und Golf-Pro Alexander Groschopp unterrichtet die acht Kinder:  „Die Gruppen sind immer sehr heterogen, und es bedarf einer starken individuellen Betreuung.“ Der Velberter Golf Club unterstützt das Projekt mit Mitteln der Jugendförderung. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die größeres Interesse und Talent zeigen, bekommen über die Schul-AG hinaus Trainingsmöglichkeiten angeboten. Sie können zum Beispiel auch privat jederzeit in den Club kommen, sich Schläger leihen und kostenlos Bälle aus dem Automaten ziehen, um Abschläge oder das Putten zu üben.

Die Kinder der OGS Nevigeser Sonnen-Grundschule nehmen mit großer Begeisterung die tolle Möglichkeit an, sich im GC Velbert-Gut Kuhlendahl in die Grundkenntnisse dieser faszinierenden Sportart einweisen zu lassen. Diplom-Trainer und Golf-Pro Alexander Groschopp unterrichtet die acht Kinder: „Die Gruppen sind immer sehr heterogen, und es bedarf einer starken individuellen Betreuung.“ Der Velberter Golf Club unterstützt das Projekt mit Mitteln der Jugendförderung. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die größeres Interesse und Talent zeigen, bekommen über die Schul-AG hinaus Trainingsmöglichkeiten angeboten. Sie können zum Beispiel auch privat jederzeit in den Club kommen, sich Schläger leihen und kostenlos Bälle aus dem Automaten ziehen, um Abschläge oder das Putten zu üben.

„Ein Baum kostet je nach Größe und Standort zwischen 250 und 1000 Euro“, sagt Michael
Ogger. Schon in der Anfangsphase der Aktion haben fast 30 Bäume einen Paten gefunden. Der Geschäftsführer weiter: „Spielwitz, Sicherheit und Naturschutz – so könnte man unsere
Baumpflanzaktion betiteln.“

Bei Auswahl und Standorten der Bäume richtete sich der Golfclub nach dem landschaftspflegerischen Begleitplan der Unteren Landschaftsschutzbehörde des Kreises Mettmann. Die Bäume haben alle bereits eine Höhe von rund sechs Metern und säumen nun die Golfbahnen. Die ausschließlich heimischen Gehölze, wie zum Beispiel Eiche, Rotdorn, Buche, Linde oder Ahorn, bilden eine Trennung zwischen den Bahnen und bieten zugleich Golfern Schutz vor „Querschlägern“.

Stefan Mülders

Golf an Rhein und Ruhr © 2021 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz