Kultur im Club mit Eugen Pletsch

PLETSCH-titel

Im März fand im GC Essen-Heidhausen eine durch einige Mitglieder des Herrengolfs ermöglichte abendliche Autorenlesung mit dem bekannten Golfbuchautor Eugen Pletsch statt. In seinen Büchern entlarvt der Autor mit ironisch-tiefgründigem Humor die scheinbar heile Welt der Golfer und zeichnet dabei humorvoll ein recht treffendes Bild der Golfgesellschaft.

Den beachtlichen 13. Platz im Endklassement bei 32 Teilnehmern bis zu einem Handicap von +4,8 belegte Claas-Erik Borges bei der deutschen Lochwettspiel-Meisterschaft in Frankfurt. Er spielte sich bis in die 5. Runde, wo er den Frankfurter Martin Keskari (+4,5) auf eigenem Platz mit 4 & 3 schlagen konnte. Toll, dass der GCEH bei diesem nationalen Wettbewerb vertreten war!

Den beachtlichen 13. Platz im Endklassement bei 32 Teilnehmern bis zu einem Handicap von +4,8 belegte Claas-Erik Borges bei der deutschen Lochwettspiel-Meisterschaft in Frankfurt. Er spielte sich bis in die 5. Runde, wo er den Frankfurter Martin Keskari (+4,5) auf eigenem Platz mit 4 & 3 schlagen konnte. Toll, dass der GCEH bei diesem nationalen Wettbewerb vertreten war!

Nach einer ihm eigenen Einführung und kurzen Angaben über seine Person und sein Wirken las Eugen Pletsch Passagen einem 40-köpfigen golferischinteressierten Publikum aus seinen Büchern vor. Besonders seine Ausführungen über den „bayerischen Bassbrummler“ und die „Kreischhühner und Brüllochsen“ in entsprechender Stimmlage brachte das Publikum so zum Lachen, dass manch einer das Taschentuch zum Abtrocknen der Tränen ziehen musste.
Nach der gelungenen Lesung ließen sich einige der Zuhörer ihre Bücher von ihm signieren. Es war ein Abend, bei dem Ernsthaftigkeit in teilweise tiefgründigem Humor verpackt einen das Golfspiel in etwas anderem Licht sehen ließ – im Grunde mit der Aussage: nehmt nicht alles so tierisch ernst – es ist ein Spiel!

Hans B. Kleckel

Golf an Rhein und Ruhr © 2019 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz