Franz Beckenbauer und die optimierte Driving Range

GC Clostermanns Hof

GC Clostermanns Hof

Die rechtsrheinisch, nahe dem Flughafen Köln/Bonn und verkehrsgünstig zentral zwischen Köln und Bonn gelegene Golfanlage Clostermanns Hof, auf der sich der GC Clostermanns Hof befindet und die sich im Laufe der letzten Jahre zu einer der besten Golfadressen an Rhein und Ruhr entwickelt hat, hat aufgrund der Anforderungen und Anpassungen an ein modernes Training in einer einjährigen Phase die Driving Range umgebaut und dabei außerdem die Laufwege optimiert.

Rodungs-, Modellierungs- und Teicharbeiten brachten dem Gelände die gewünschte Form und sein aktuelles Gesicht. Darüber hinaus wurden zwei neue Gebäude errichtet. Das Abschlaghaus hält acht überdachte Abschlagplätze bereit, die aufgrund der Mattenbreite von 2,50 m sowohl von Rechts- als auch von Linkshändern genutzt werden können.

Die Range selbst ist in acht Bereiche unterteilt

Franz Beckenbauer im GC Clostermanns Hof

Auch Franz Beckenbauer hat sich schon von der Schönheit der Anlage im GC Clostermanns Hof überzeugt – gemeinsam mit seiner Gattin war er Gast anlässlich der „1. Hotel im Wasserturm Trophy“. Und den beiden Prominenten hat es bestens gefallen!

Range 1: Der Bereich vor dem neuen Abschlaghaus ist für das lange Spiel gedacht. Das rote, gelbe und blaue Zielgrün dürfen angespielt werden. Lange Drives über 200 Meter in Richtung Wald.

Range 2: Trainingsgelände der Schwedischen Golfakademie. Hier werden videounterstützte Schwunganalysen erstellt. Ein persönliches Custom-Schläger-Fitting wird hier angeboten.

Range 3: Hier werden Longhitter glücklich. Lange Drives bis 250 m in Richtung Wald können hier geübt werden.

Range 4: Schläge bis maximal 150 m finden hier Anwendung. Außerdem wird hier regelmäßig Gruppentraining durchgeführt.

Range 5: Der „Warm up – Bereich“. Bevor Sie auf die Runde gehen, schlagen Sie sich hier ein. Das rote Zielgrün wird nicht angespielt und auch lange Drives sind aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

Range 6: Neben der schönen Teichanlage befindet sich das neue Puttinggrün.

Range 7: Die neugestaltete Pitch- und Chiparea. Ob Distanzschlag, Bunkerschläge oder Schräglagenspiel, hier kann jede spielnahe Situationen rund ums Grün simuliert und praktiziert werden. Auf dem Pitch- und Chipbereich werden die eigenen Bälle benutzt.

Range 8: In diesem Bereich finden Pitchen, Chippen und Putten in der Gruppe statt, aber selbstverständlich können auch Einzelspieler hier üben.

Golf an Rhein und Ruhr © 2020 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz