Teneriffa – super Golf bei super Wetter

Sie ist die größte der Kanarischen Inseln mit etwa 80 Kilometer Länge und bis zu 50 km Breite mit einer Fläche von etwas mehr als 2 Millionen Quadratkilometern, sie ist bei einer Einwohnerzahl von gerade mal 900 000 die bevölkerungsreichste zu Spanien gehörende Insel mit der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife und dem höchsten Berg Spaniens, dem 3 718 m hohen Pico de Teide. Topographisch gehört die Vulkaninsel Teneriffa zu Afrika, sie liegt rund 250 km vor der Küste Marokkos und der Westsahara.

Teneriffa besitzt wie alle anderen Inseln des Kanarenarchipels ganzjährig milde Temperaturen aufgrund der südlich der Rossbreiten entstehenden Nordost-Passatwinde. Die Temperaturen schwanken zwischen 18,0 Grad (Januar/Februar) bis auf 25,0 Grad im August (geht aber auch mal rauf bis auf 35 Grad), Regentage werden insgesamt etwa 30 für’s ganze Jahr angegeben, bleiben demnach 330 Tage mit mehr oder weniger Sonnenschein.

Als touristische und sportliche Vorteile werden noch angegeben: Teneriffa ist gerade mal vier Stunden von deutschen Flughäfen entfernt, und mit insgesamt sieben allesamt hervorragenden Golfplätzen – davon fünf allein auf engstem Raum im Süden der Insel – lässt sie das Golferherz höher schlagen. Und wenn man schon auf der Insel Teneriffa ist, dann ist ein Tagesausflug per Fähre hinüber nach La Gomera ein absolutes Muss, weil sich dort eine gleichfalls spektakuläre 18-Loch-Meisterschaftsanlage – der Tecina Golf-Platz –  auf Ihren Besuch freut.

Das Zentrum der allesamt hervorragenden Golfplätze liegt im Süden der Insel, in der Nähe des Flughafens Reina Sofia in einem Umkreis von rund 30 km:

Golf Costa Adeje

Amarilla Golf & Marina

Golf del Sur

Abama Golf

Golf Las Americas

Außerdem lädt ein 9 Loch Par 27 ein zu Pitch & Putt, „Golf Los Palos“; er liegt gleichfalls im Süden der Insel ganz in der Nähe von Los Cristianos. 

Im Nordosten der Insel, etwas abseits vom sonstigen Tourismus, glänzt „Buenavista Golf“ mit seinen eindrucksvollen 18 Spielbahnen, und ganz im Norden der Insel befindet sich einer der ältesten spanischen Golfclubs, der „R.C. de Golf de Tenerife“.

 

Amarilla Golf & Marina

18-Loch-Meisterschaftsplatz – Par 71

Sehr, sehr schöner, in Küsten-Nähe gelegener 18-Loch-Meisterschaftsplatz, 1989 entworfen vom Landschaftsarchitekten Donald Steel. In den letzten Jahren wurde sehr viel am Platz „gearbeitet“, einige Abschläge wurden erhöht, die Fairways leicht verbreitet, die Grüns streckenweise neu onduliert – alles sehr vom Vorteil der ohnehin schon sehr schönen Anlage. Auch der gastronomische Bereich wurde sichtbar vergrößert.

Anfangs des Golfplatzes kein übergroßer Schwierigkeitsgrad. Spektakuläre Kulisse, wenn’s hin zum Meer geht. Einige Spielbahnen von Felsenschluchten eingerahmt, manche sehr schmal, links „o.b.“, rechts „rote Pfähle“. Gegen Schluss wieder „leichte“ Löcher, die ein positives Gesamtbild in Erinnerung behalten: die „17“ Par 4 bergab zwischen 317 m und 262 m, Longhitter liegen auf dem oder zumindest kurz vor dem Grün, auch die „18“ – Par 3 zwischen 127 m und 170 m – sorgt für gute Abschlusslaune!

Signifikante 5. Spielbahn, Par 3, zwar nur zwischen 120 m und 90 m lang, aber über eine Felsenschlucht auf ein leicht erhöhtes Grün, ständiger Gegenwind, bitte mindestens zwei Schlägerlängen „mehr“ nehmen. Pittoresk auch die „12“ unmittelbar am Hafen gelegen, ein zwar nur 120 m langes Par 3, das es aber in sich hat.

Angela Tavio augenzwinkernd: „Als wir diesen wunderschönen Flecken Erde sahen, entschlossen wir uns, hier einen Golfplatz zu bauen!“ Eine weise Entscheidung! Sehr gute Grüns, schnell und trotz der hohen Spielerfrequenz gepflegt.

Pitch & Putt-Platz mit 9 Löchern, Übungsplatz, Puttinggreen, Buggies vorhanden, Trolleys bzw. Tragen erlaubt. Kleiner Proshop, kleine Snack- Bar, überaus freundliches Service-Personal.

Amarilla Golf & Marina

38639 San Miguel de Abona (Tenerife)

Tel.: 0034 922 730 319

Fax: 0034 922 785557

info@amarillagolf.es

www.amarillagolf.es

 

Golf Costa Adeje

18 Loch Meisterschaftsplatz – Par 72

Wunderschöner, in Atlantiknähe platzierter Championship-Kurs mit beeindruckender Kulisse, Meeresblick, schneeweißer Bunkersand, Palmen, sauber geschnittene Graskanten, anspruchsvolle Spielbahnen, große, gepflegte, sehr ondulierte Grüns – für einen guten Score muss man aber schon einen guten Tag erwischen.

Eine architektonische Meisterleistung von Pepe Gancedo, weil die natürlichen Charakteristika der Landschaft berücksichtigt und in die Gestaltung mit einbezogen wurden. Streckenweise sehr mutige Design-Elemente mit quer laufenden, Terrassen-ähnlichen Plateus auf den Fairways, durch Steinwälle – insgesamt 5 000 m Steinmauern – getrennt. Große Waste-Areas, die mit schwarzem Lava-Sand gefüllt sind.

Äußerst reizvoll sind auf den ersten Neun die Spielbahnen „3“ (Par 5), „4“ (Par 4) und „5“ (Par 3), auf der zweiten Halbrunde die „17“ und „18“, wobei die in Richtung Clubhaus führende Schlussbahn als Par 5 durchaus machbar ist und mit einem „Par“ für beste Laune sorgt nach einer schönen Runde auf einem tollen Golfplatz!

Prominente Profis wie Ernie Els oder Phil Mickelson äußerten sich lobend über die Anlage.

Große Driving-Range, Putting- und Chipping-Green. Großes Clubhaus mit weiträumigem Innenhof und einladender Terrasse, bestens sortierter Proshop und beste Küche im Angebot. Ausgesprochen freundliche Mitarbeiter.

Zur Gesamtanlage „Golf Costa Adeje“ gehört auch ein Neun Loch-Kurs „Los Lagos“, der allerdings etwas kürzer gehalten ist, jedoch ist hier der technische Anspruch höher. Ein unvergleichbarer Meerblick und die sechs integrierten Teiche bringen mehr Abwechslung und Spaß in das Spiel und erlauben es auch Spielern mit hohen Handicaps, diesen Kurs in vollen Zügen zu genießen.

Golf Costa Adeje

38670 Adeje – Tenerife

Tel: 0034 922 710 000

Fax: 0034 922 710 484

reservas@golfcostaadeje.com

www.golfcostaadeje.com

 

Buena Vista Golf

18 Loch-Meisterschaftsplatz – Par 72

Im nordöstlichen Zipfel der Insel gelegen und zu erreichen nach einer atemberaubenden Anfahrt über Masca durch die Berge. Der Golfplatz liegt auch ganz in der Nähe der beeindruckenden Teno-Gebirgskette und umgeben vom Atlantischen Ozean – eine malerische Kulisse, ein erstklassiger 18-Loch-Championskurs, entworfen und eröffnet von Severiano Ballesteros im Oktober 2003.

Zwei Putting- und ein Chipping-Green. Sehr abwechslungsreiches Layout mit spektakulären Löchern, je nach Windstärke „sehr lang“. Auf den ersten Neun sehr anspruchsvolle Par-4-Löcher, auf der zweiten Halbrunde können die drei Par-3-Löcher – besonders die „13“ und die „15“ – mittlere Probleme bereiten. Pittoreske Aussichten auf’s Meer und die nahe gelegene Insel La Gomera, 22 Seen bzw. Wasserhindernisse mit eindrucksvollen Wasserfällen, exklusive Angelegenheit.

Höhepunkt eines Golfurlaubs auf Teneriffa, da kein Massentourismus, man spielt praktisch „unter uns“. Pures Golfvergnügen und ein Traum auf 6000 Metern!

Golfplatz-Architekt ist die Legende Dave Thomas, der über sein Meisterwerk so schwärmt: „Dieser Platz ist ein besonderes und einzigartiges Projekt, es ist eine der schönsten Stellen, an der wir einen Golfplatz gebaut haben. Eine Herausforderung für uns. Wir sind sehr glücklich über das Ergebnis. Es ist ein außergewöhnlicher Platz, das wahre Paradies!“

Schnelle, aber treue Grüns. Spektakuläre Löcher entlang einer Felsklippe in unmittelbarer Küstennähe. Starke Spielbahnen „9“ und „18“ – jeweils Par 5 – mit optisch beeindruckenden und miteinander verbundenen Wasserfällen.

Das modern gestaltete Clubhaus mit Terrasse, Bar und Restaurant bietet einen herrlichen Blick über die gesamte Anlage. Großzügiger Proshop mit allen führenden Marken, erstklassige Gastronomie!

Severiano Ballesteros: „Ich habe ein Design angestrebt, in dem die meisten Löcher ein breites Spektrum von unterschiedlichen Golf-Strategien erlauben!“ Hat er nicht nur angestrebt, hat er auch geschaffen!

 

Buenavista Golf

38480 Tenerife

Tel.: 0034 922 12 90 34

Fax: 0034 922 12 80 44

www.buenavistagolf.es

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte gebe einen Namen an

Name ist ein Pflichtfeld

Bitte gebe eine valide Email an

Email ist ein Pflichtfeld

Bitte gebe einen Kommentar ein

Golf an Rhein und Ruhr © 2018 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz