GC Hösel vor Relegationsspiel zum Aufstieg in die 1. Bundesliga Nord

GC Hösel-Teambesprechung vor den entscheidenden Vierern

GC Hösel-Teambesprechung vor den entscheidenden Vierern

Mit einem starken Auftritt am 5. Spieltag der KRAMSKI Deutsche Golf Liga im GC Main Taunus haben die Herren des GC Hösel den Tagessieg und damit auch die Tür zum Relegationsspiel weit aufgemacht. Der GC Hösel hat am Sonntagabend auf den letzten vier Löchern im Klassischen Vierer den Vorsprung aus den Einzeln vom Vormittag mit einem Schlag Vorsprung vor dem GC Rheinhessen ins Clubhaus gebracht. „Der Vormittag und auch der Nachmittag waren eher eine Achterbahnfahrt“, sagte Markus Eirund, Captain vom GC Hösel.

In der Tat lagen am Vormittag bis auf den Düsseldorfer GC, der den Spieltag als letzter beendete, alle Mannschaften zwische3nzeitlich mal in der Führung. Am Ende konnten sich die Höseler mit einer durchwachsenen Leistung in den Einzeln dann aber doch zur Mittagspause in die Pole Position bringen. Die Vierer am Nachmittag sollten dann die Entscheidung bringen.

Zuversichtlich: GC Hösel-Captain Markus Eirund

Zuversichtlich: GC Hösel-Captain Markus Eirund

Rheinhessen startete fulminant in den Nachmittag und lag nach neun Löchern mit drei Vierern bereits 12 unter Par. Der Abstand auf Hösel von neun Schlägen war wett gemacht und somit wäre am Nachholspieltag in Wasserburg Anholt der GC Hösel nur noch mit einem Punkt vorn.

Aber eine Golfrunde dauert bekannterweise 18 Löcher, und erst danach wird abgerechnet. So verloren die Rheinhessen noch ein paar Schläge auf den letzten 4vierLöchern, während die Höseler cool blieben und noch zwei Par-Runden ins Clubhaus brachten.

„Wir sind sehr glücklich über den Ausgang des Wettspieltages. Am nächsten Wochenende wollen wir im GC Wasserburg Anholt den Sack zumachen und dann am 20.August im Frankfurter Golfclub gegen den Sieger der 2. Bundesliga Nord, den GC Bremen zur Vahr, um den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga ein tolles Finale bestreiten“, resümiert Capiatain Markus Eirund.

Nicht die allerbeste Lage

Nicht die allerbeste Lage, aber letztlich gut bemeistert!

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte gebe einen Namen an

Name ist ein Pflichtfeld

Bitte gebe eine valide Email an

Email ist ein Pflichtfeld

Bitte gebe einen Kommentar ein

Golf an Rhein und Ruhr © 2017 Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz